Close

GJ2016 wirtschaftliches Wachstum

Author: Mayer Becker
earth from space

NEUIGKEITEN

Das Jahr schloss mit erheblichem Umsatz und EBITDA-Wachstum ab; neue annualisierte Einnahmen

HH Global kündigte starke finanzielle Leistung in den drei Betriebsregionen für das Geschäftsjahr bis 31. März 2016 an. Der Umsatz wurde um siebenunddreißig Prozenz gesteigert zum letzten Geschäftsjahr, und die angepasste EBITDA wuchs um einundsechzig Prozent. Die Firma gab ebenfalls eine dreijährige Wachstumsstrategie, wichtige Verbesserungen der Infrastruktur sowie neue annualisierte Einnahmen von 55 Mio. £ bekannt.

Group-CEO Robert MacMillansagte, "Unsere Kunden fordern uns Tag für Tag, ihnen Einsparungen, Ablaufseffizienz und Innovation zu bieten bei der Verwaltung ihrer Markenumsetzung. Unsere geschützte HHub  Technologie in Kombination mit der tiefgreifenden Erfahrung und dem Wissen unserer Leute haben es uns erlaubt, diese Forderung erfolgreich zu erfüllen. Daraus resultierend haben wir einige, strategisch wichtige Kunden für uns gewinnen können und bestehende Verträge, die dieses Jahr zu Ende führten, erneuern können. Diese Kombination hat unser Wachstum angespornt".

MacMillan fügte hinzu, "zu Beginn des fünfundzwanzigsten Geschäftsjahr ist unser Vorstand sehr optimistisch zu unseren Wachstumsperspektive eingestellt. Wir haben starke Nachfrage von großen, internationalen Firmen gesehen, welche sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren möchten. Sie übertragen Procurement-Verantwortung an Spezialisten wie uns, welche garantierte Resultate in Form von Kosteneinsparungen und einer schnelleren Produkteinführung bringen. Um diese Nachfrage gewinnbringend zu nutzen, hat der Vorstand eine dreijährige Wachstumsstrategie angewandt, mit dem Ziel, unsere Infrastruktur aufzubauen und unser Dienstleistungsangebot zu stärken, um uns in den kommenden Jahren weiterhin einen maßgeblichen Marktanteil zu sichern.

Neukunden und Vertragsverlängerungen

Die sicherung eines fünf jährigen Vertrags mit Lloyds Banking Group wurde zuvor angekündigt. HH Global schloss wichtige neue Verträge mit führenden internationalen Firmen in FMCG, Verbrauchertechnologie und dem Pharmasektor ab, unter anderen mit Samsung in der EMEA-REgion und Unilever in Lateinamerika.

Als Folge des Vertrages mit Unilever in Lateinamerika erweitert HH Global seine Tätigkeiten auf vier neue Länder im kommenden Geschäftsjahr, darunter Chile, Kolumbien, Ecuador und Peru.

Im USA-Markt gewann HH Global Shire Pharmaceuticals  als Kunde. USA-Marketingdiesntleiter für Shire sagte: "Nach der Konsolidierung unserer Geschäfte in den USA mit Lexington MA half uns HH Global, einen fragmentierten Print-Einkaufs-Ablauf zu rationalisieren, setzte kompetente Mitarbeiter vor Ort zur Unterstützung unserer Marken ein, vereinheitlichte und hebelte unserer Kaufkraft und lieferte bedeutende Einsparungen unseres Endverlusts. Zugleich unterstützten sie unser Freigabeverfahren mit redaktioneller Mehrwert-Unterstützung, um zu gewährleisten, dass wir unsere Compliance und Richtlinien befolgen".

Die bestehenden Kunden Janssen Pharmaceuticals und Bayer AGzusammen mit mehreren anderen, verlängerten ihren Vertrag für eine weitere Laufzeit. HH Global gewann neues Creative-Produktionsauftrag in der EMEA- sowie Asien-Pazifik-Region und den USA und eröffnete Design-Studios in Wakefield Englang und San Francisco, USA, um die weltweite Kapazität auszubauen.

Globale Finanzergebnisse

Group-CFO Edward Parsons, sagte, "Die Finanzergebnisse waren am stärksten in der Asien-Pazifik-Region und Amerika. Der Jahresumsatz der Gruppe stieg um siebenunddreißig Prozent auf über 202 Mio. £ und das angepasste EBITDA stieg um einundsechzig Prozent auf 7,6 Mio. £".

Betrieb
Region

Umsatz
Wachstum

Adjusted EBITDA
Wachstum

EMEA-Gebiet

6%

7%

Americas-Gebiet

59%

54%

Asien-Pazifik-Region

72%

86%

Tabelle 1: Umsatz und EBITDA-Wachstum nach Region (GJ 2016 Zahlen vorbehaltlich der Schlussrevision)

Parsons fügte hinzu, "Wir setzten finanzielle Verbesserungsprogramme während des Jahres ein, welche die Dauer von Bestellung bis Zahlung reduziert haben und zu gesteigertem Cashflow geführt haben. Wir setzen ebenfalls SAP Business One als unser globales Finanzsystem ein, um effizienter arbeiten zu können".

Technology Innovation

Das Geschäftsvolumen über die geschützte Markeneinführungs-Plattform HHub wuchsen um 56 Prozent gemäß Chief-Digital-Officer Kevin Dunckley. "Wir erweiterten das E-Procurement-Modul mit QuickQuote", dagte Dunckley, "was sofortige Preisangebote für eine Sammlung vielbezogener Posten liefert und vervollständigten die Integration von HHub mit SAP und Ariba, um unseren Kunden nahtlose Zweiwegverarbeitung von Procure-to-Pay-Abwicklungen zu bieten. Die Integration von SAP und Ariba führten zu rationalisierten und mehr automatisierten Abläufen für Kunden sowie HH Global selbst. Dreißig Prozenz der Bestellungen von HH Global geschehen nun über die Ariba Plattform".

Dunckley fügte an, "Wir stellten unsere gesamte IT-Infrastruktur auf eine neue, hochsichere und freigesetzte Plattform um, was die größte IT-Infrastruktur-Umstellung war, die wir je vollzogen haben. Wir schlossen das Projekt ohne Betriebsstörung ab und sind nun gut für das zukünftig schnelle Wachstum gerüstet".

Conclusion

"Mit unserer starken finanziellen Leistung", folgerte MacMillan, "einem erfahrenen und motivierten Team sowie fortlaufenden Investitionen in unsere Infrastruktur sind wir gut vorbereitet, um unsere Dreijahresstrategie der Umsatzverdoppelung zu erreichen und unser angepasstes EBITDA zu verdreifachen".