Close

Kevin Dunckley

Author: Mayer Becker
Screen projected with TeamWork 2016 logo and five men seated on stage in front of crowd Screen projected with TeamWork 2016 logo blond man in glasses smiling

NEUIGKEITEN

Dunckley tritt an der Google TeamWork 2016 Conference auf

Chief Digital Officer von HH Global, Kevin Dunckley, hielt letzten Monat (7. - 11. März 2016) eine Rede vor einem vollen Auditorium in Las Vegas, Nevada, während der jährlichen Partnerkonferenz der Apps for Work Google Cloud Platform (GCP), TeamWork 2016, für 2'000 Googler, ihre Partner und Vertriebspartner-Netzwerk.

Apps for Work ist die universelle Werkzeugsammlung, welche HH Globals cloudbasierte Kommunikation, Zusammenarbeit und Lagerung ermöglicht, einschließlich Features, auf die wir uns tagtäglich verlassen, wie E-Mail, Echtzeitzusammenarbeit über Drive und Video-Meetings mit Hangout.

Google setzt GCP-Partner in den Mittelpunkt seiner Strategie, da sie es Kunden wie HH Global erlauben, cloudbasierte Werkzeuge in die Firmenstruktur zu integrieren. Deshalb ist es entscheidend, die Erfahrungen und Beweggründe der Kundschaft zu verstehen, um den Erfolg von GCP-Partnern zu beschleunigen und Innovation anzuregen.

Dunckley wurde zu dieser Konferenz eingeladen, nachdem er an einem “TED talk” am Google London Christmas Event im Dezember 2015 eine Präsentation machte über den Einsatz von Google-Technologie in der Einzelhandel-Kampagne eines führenden Kleiderproduzenten. (Präsentation ansehen)

Nur drei globale Kunden von Google wurden zum TeamWork 2016 Partnerexklusiven-Event eingeladen als Vertreter von Firmen, die Google Apps for Work benutzen. Kevin Dunckley von HH Global, Global-Information-Systems-Manager Andrew Lewis von Whirlpool, und Nordamerika-President und CEO der Fontana Group Patrick Paige teilten sich die Bühne wie auch Erkenntnisse ihrer eigenen Google Reisen.

Dunckley sprach von den Vorteilen der Google-Tools, die resultierende Umwandlung unseres Geschäfts, den Vorzügen laufender Innovation bei Google und unserer positiven Erfahrung im Einsatz von Ancoris, dem mit dem Training und Einsatz von Google-Tools für HH Global beauftragte GCP-Partner. Als HH Global die Google Apps for Work annahm lieferte Ancoris Feedback, welches es uns erlaubte, frühzeitige Anwender zu sein. Verbesserte E-Mail-Dienste, effizientere Konferenzen (und reduzierte Reisekosten) mit Hangouts und die Einfachheit des File-Sharing und der weltweiten Zusammenarbeit mit Drive sind nur einige der Merkmale, welche unserem Geschäft zugute kommen, und helfen, unsere globale Firma täglich zu vereinigen (mehr dazu in der oben verlinkten, fünf minütigen Videopräsentation vom Dezember 2015).

"Google Apps for Work haben seit deren Einführung 2014 unsere Zusammenarbeit und Produktivität als Betrieb verbessert und Google verbessert und erneuert das Produkt laufend. Erweiterungen der Sicherheit waren für Google in letzter Zeit ein Schwerpunkt, was ihr Angebot weiter verstärkt. Dies erlöst uns von der Sorge und erlaubt es uns auf unsere Arbeit mit den Kunden zu konzentrieren", sagte Dunckley.

Dunckley besprach ebenfalls Pläne von HH Global, den Einsatz von Google-Tools auszuweiten. Diese Pläne beinhalten den Ersatz von P Drive durch AO Docs, einer zentral verwalteten, konsequenten Ordnerstruktur basiert auf Drive, das Anfügen von Einwahlkontrollen zu Hangouts, das Abwenden von SharePoint und die Einführung von Google-Sites.

Google hat an der Konferenz mehrere neue Partnerprogramme und Stimuli vorgeführt. Dunckley sagte, dass er von vielen spannenden Programmen und Produkterneuerungen sowie Information zu bewährten Verfahren erfuhr. Er sprach ebenfalls mit vielen vorrangigen Akteuren von Google über das Geschäft von HH Global und wie wir Google-Technologien anwenden könnten, um die Leistung an unsere Kunden zu verbessern.